Schlagwort Archiv: Webpelz

Die Tagesdecke, das praktische Accessoires

Tagesdecken sind praktische Accessoires, die ein unordentliches Bett schnell in einen aufgeräumten Platz verwandeln. Man verwendet eine Tagesdecke, um das Bett abzudecken und dem Raum einen gepflegten und harmonischen Anblick zu geben. Das Bett bestimmt die Größe einer Tagesdecke. Im Allgemeinen ist die Tagesdecke größer als das Bett und hängt den Seiten mindestens 20 Zentimeter über, bei großen Betten auch bis zum Boden. Mit der passenden Farbe und einem schönen Muster geben sie dem Schlafzimmer ein wohliges Ambiente.

Tagesdecke immer beliebter

Die Nutzung einer Tagesdecke kommt in der letzten Zeit wieder mehr in Mode. Bei der Gestaltung eines Zimmers kann man sich überlegen werden, ob zur Tagesdecke die passenden Kissen auf dem Bett aufgestellt werden. Um dem Raum einen einheitlichen Look zu geben, können auch die Übergardinen aus demselben Material und Farbe gewählt werden. Tagesdecken werden auch Plaids oder Überdecken genannt.

Unterschiedliche Stilrichtungen und Farben

Tagesdecken sind in den unterschiedlichsten Stilen erhältlich. So findet man romantische Tagesdecken im Landhausstil, im Shabby Look, einfarbig oder gesteppt. Gesteppte Plaids sind auf beiden Seiten meist aus unterschiedlichen Mustern gearbeitet und können gewendet werden.

Vielfältige Materialien für die Herstellung

Die Materialien sind ebenso vielfältig; Baumwolle, Webpelz, Microfaser, Fleece oder sogar aus Wolle. Hochwertige Tagesdecken bestehen aus dicker Baumwolle und sind, ähnlich wie bei einem Quilt, durchgesteppt. Bassetti bietet immer eine große Auswahl an wunderschönen Tagesdecken. Unter dem Stichwort Tagesdecke Landhausstil findet man hochwertige und stilechte Plaids im Vintage Stil.

Kindertagesdecke – darauf sollten Sie bei der Auswahl achten

Wenn Ihr Kind sein Bett tagsüber häufig als Sitzgelegenheit verwendet, ist eine Tagesdecke ratsam. Diese wird über das Bett gelegt, nachdem dieses gemacht wurde. So bleibt die Bettdecke vor Staub und Verschmutzungen geschützt und Ihr Kind kann dennoch gemütlich auf dem Bett sitzen und auch Besucher dort einen Platz anbieten. Doch bei der Wahl einer Kindertagesdeckesollten Sie sehr sorgfältig vorgehen. Dies gilt besonders, wenn Ihr Kind noch vergleichsweise klein ist.

Kindertagesdecke schützt vor Schmutz und Staub

Wie bereits erwähnt soll die Kindertagesdecke die Bettwäsche Ihres Kindes tagsüber vor Staub und Schmutz schützen. Daher ist es wichtig, dass die Kindertagesdecke groß genug ist, um das gesamte Bett abzudecken. Zudem sollte sie nicht so leicht verrutschen, damit das Bett wirklich als Sitzgelegenheit genutzt werden kann, ohne dass ständig die Kindertagesdecke wieder zurecht gerückt werden muss.

Auf das Material der Kindertagesdecke achten

Doch auch auf das Material der Kindertagesdecke sollten Sie achten. Die Kindertagesdecke sollte aus einem Material gearbeitet sein, welches nicht stark fusselt. Bei Webpelz ist es häufig der Fall, dass zahlreiche Fusseln auf der Bettdecke zurückbleiben, wenn die Kindertagesdecke abends entfernt wird. Vor allem kleinen Kindern kann dies zum Verhängnis werden, wenn Sie die Fusseln nachts einatmen. Doch auch für ältere Kinder ist das Einatmen derartiger Fusseln nicht sehr angenehm. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie auf die Verarbeitung des Materials achten und Wert auf Qualität legen. Zu guter Letzt sollte allerdings auch der Geschmack Ihres Kindes eine Rolle spielen, wenn eine Kindertagesdecke gekauft werden soll.