Beliebte Materialien für Tagesdecken

Decken und Tagesdecken gibt es in den verschiedensten Materialien, Farben und Stilen. Sie unterscheiden sich vor allem in ihrer Herstellungsart und der Stärke der Stoffe – und natürlich durch die Art ihrer Verwendung. Tagesdecken aus Baumwolldecken sind am meisten verbreitet. Das natürliche Material lässt sich gut pflegen, ist leichter als andere Stoffe und kann auch als wärmende Unterdecke verwendet werden.

Tagesdecken aus Baumwolle

Ein großer Pluspunkt für Tagesdecken aus Baumwolldecke ist ihre gute Hautverträglichkeit. Baumwolldecken passen sich der Körpertemperatur an, unter der man weder schwitzt noch friert. Da sie durch die raue Oberfläche aber anfälliger für Schmutz sind, müssen Tagesdecken aus Baumwolle häufiger gewaschen werden.

Auch Tagesdecken aus Webpelz sind beliebt. In ihren wärmenden Eigenschaften stehen sie echten Pelzen in Nichts nach, haben aber den Vorteil, günstiger zu sein und den Tierschutz nicht zu berühren.

Aufwendige Tagesdecken aus Quilts

Sehr aufwendig hergestellte Tagesdecken sind zweifellos gemusterte Quilts, die aus Baumwolle oder Synthetik bestehen können uns seit Jahren beliebt sind. Die attraktivere Seite hat viele zusammengenähte Quadrate, eine Zwischenlage aus Filz für Wärme und Stabilität und eine Unterseite aus einer Stoffbahn. Quilts sind fast zu schön, um als täglicher Gebrauchsgegenstand zu dienen. Patchwork-Decken oder Tagesdecken in Patchwork-Optik wirken immer frisch und heiter und machen durch den Mustermix sofort gute Laune.