Die Tagesdecke gehört zur Bettwäsche

Bettwäsche ist Mode fürs Schlafzimmer. Zu einem kompletten Bettwäsche-Set gehören die Überzüge für die Matratze, die Decken und die Kissen. Doch es ist erst die Tagesdecke, die für eine behagliche, wohnliche Atmosphäre im Schlafzimmer sorgt. Sie lässt sich außerdem leicht wechseln. So kann dem Schlafzimmer im Handumdrehen ein anderer ästhetischer Charakter verliehen werden. Daher sollte beim Bettwäsche Kaufen die Tagesdecke nicht vergessen werden.

Tagesdecke – Mode fürs Schlafzimmer

Wer beim Bettwäsche Kaufen an die Tagesdecke denkt, der entscheidet sich für ein Wohnaccessoire mit vielen Vorteilen. Mit der Tagesdecke über dem Bett gibt der Schlafbereich ein aufgeräumtes Bild ab. Insbesondere in kleinen Wohnungen oder in offenen gestalteten Lofts ohne abgetrenntes Schlafzimmer gibt es dank Tagesdecke keinen Grund, Besucher abzuwimmeln – das Bett ist kein Grund zur Scham, sondern ein Aushängeschild des persönlichen Wohnstils.

Plus an Sauberkeit und Hygiene

Bettwäsche Kaufen heißt in vielen Haushalten und Hotels gleichzeitig auch eine Tagesdecke kaufen, weil sie ein Plus an Sauberkeit und Hygiene im Bett bedeuten. Die Tagesdecke schützt das Bett etwa vor Abgasen, die beim Lüften in die Wohnung dringen. Auch tagsüber in Straßenklamotten mal ein kurzes Nickerchen auf dem Bett machen – kein Problem dank Tagesdecke. Auch aus diesem Grund ist es empfehlenswert, beim Bettwäsche Kaufen gleich ein Set an Tagesdecken mit auszusuchen.